Entwurf und Raum

Erst eine präzise Analyse macht gebauten Raum umfassend verständlich. Diese Art räumlicher Erforschung stellt ihn in Relation zur eigenen Physis und öffnet nicht nur das Auge, sondern alle Sinne für die unterschiedlichsten Details. Die Beschäftigung mit der Benutzeroberfläche der Architektur ist eine Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen des Menschen, mit Traditionen und Ritualen, mit der Definition von Rauminhalten, Dimensionen und allen körpernahen Raumelementen. Sie ist eine Verhandlung mit Materialwahrnehmung, Atmosphäre, den sicht- baren und den unsichtbaren Anteilen der Architektur. Nicht nur Dimensionen und Proportionen, sondern auch Oberflächen, Texturen und Ornamente, elementare Aspekte wie Licht, Geruch und Schall definieren den Körper des Raumes. Die benachbarten Kunstdisziplinen der Akademie der bildenden Künste München liefern dazu immer wieder wertvolle Impulse, so wie auch technologische und gesellschaftliche Entwicklungen dies tun.

Projekte des Lehrstuhls

Prof. Tobias Bochmann

Tobias Bochmann studierte Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart und der EPFL Lausanne bei Annette Gigon. 2005 erhielt er für sein Diplom bei Gerd de Bruyn und Stephan Trüby die Diplomauszeichnung der Universität Stuttgart. Von 2007-2020 führte er als Gründungspartner und Mitinhaber das Büro SOMAA in Stuttgart und realisierte zahlreiche ausgezeichnete Bauten und Innenräume. 2021 eröffnete er ein Architekturbüro unter eigenem Namen. Neben Wohnbauprojekten und Innenräumen widmet er sich verstärkt dem Bauen im Bestand. Von 2011-2018 war Tobias Bochmann wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Wohnen und Entwerfen der Universität Stuttgart bei Thomas Jocher. Er hatte einen Lehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung HfG Schwäbisch Gmünd und ist regelmäßig Gastkritiker an verschiedenen Hochschulen. Er hält Vorträge und ist in Wettbewerbsjurys tätig. 2021 wurde Tobias Bochmann in den BDA berufen und ist aktuell kommissarischer Kreisgruppenvorsitzender in Stuttgart. Zudem gehört er der Landesvertreterversammlung der Architektenkammer Baden-Württemberg an.

 

Kontakt

Raum A.02.15
Akademiestraße 2–4
D–80799 München

Christoph Hilger / Künstlerischer Mitarbeiter

christoph  hilger 
master arch. & stb. 

is an architect and urban_designer
born 1982, christoph hilger studied at munich_university_of_applied_sciences,
the potsdam_school_of_architecture and the vienna_university_of_technology.

he got a masterdegree in architecture and urban design.
start working on architecture in the year 1996, he was part of several offices, designstudios and collaborations.
in 2013 his office was launched.
he is a member of the bavarian chamber of architects
and teaches with professor gregor eichinger at the academy of fine arts in munich.

picture © by aliyar rasti

Kontakt

Raum A.02.15
Akademiestraße 2–4
D–80799 München
christoph.hilger@adbk.mhn.de

Peter Weinzierl / Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Konstruktion und experimentelles Konstruieren

Peter Weinzierl hat an der Escuela Tecnica Superior de Arquitectura in San Sebastian, sowie an der Hochschule München studiert und 2009 seinen Abschluss gemacht. Als selbstständiger Architekt leitet er zusammen mit Philipp Wagner seit 2014 das Büro PW.QUADRAT.

Davor arbeitete er bei Steidle Architekten München und bei Henning Larsen Architekten München und Kopenhagen.

An der Akademie der Bildenden Künste in München hat er seit 2018 den Lehrauftrag für Baukonstruktion und experimentelles Konstruieren übernommen und ist seit 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Entwurf und Raum von Herr Prof. Gregor Eichinger.

Kontakt

Kontakt

Lehrstuhl für Entwurf und Raum
Raum A.02.15
Akademiestraße 2–4
D–80799 München
weinzierl@adbk.mhn.de